Zurück

Begegnung

“Nur über die Begegnung
mit anderen Menschen ist es möglich,
zu neuen Ufern zu gelangen.” (Friedrich Rückert)

Was können solche neuen Ufer nicht alles sein!
Zum Beispiel das Weiterleben auf eigenen Füßen und mit eigenen Perspektiven.
Oftmals scheinen diese Ausblicke in unerreichbarer Ferne.
Gerade nach der Trennung von einem geliebten Menschen, ob durch dessen Tod oder durch andere Umstände, geben wir uns dem Schmerz und der Trauer intensiv hin.

Währt dieser Zustand allzu lange, sind unsere Gefühle und unser Blick versperrt, um aus diesen seelischen Tiefen wieder alleine herauszufinden.

Da kann ein außenstehender Mensch eine Wohltat und Orientierungshilfe sein. Ob Freund oder professioneller Helfer, wichtig ist dessen verständnisvolle und zugleich von einer liebevollen Distanz geprägte Haltung und Betrachtung der Situation. So kann in der echten Begegnung
der eigene Blick auf “neue Ufer” gerichtet werden.

Und die Ufer scheinen plötzlich nicht mehr unerreichbar zu sein.