Zurück

Ein Mann seines Wortes

Wim Wenders hat für diesen bewegenden Dokumentarfilm Papst Franziskus drei Jahre auf dessen Reisen und in Rom begleitet. Es ist beeindruckend und ermutigend, wie sehr die Worte des Papstes deutlich Stellung beziehen zu den Themen und Problemen unserer Zeit.
Dabei spricht Franziskus nicht nur für und mit den Christen dieser Welt. Seine freilassenden Aussagen tragen dazu bei, dass sich Menschen aller Couleur davon berührt und angesprochen fühlen können.

Selbstverständlich spricht er auch über Leiden, Tod und das eigene Sterben.

Der Film läuft aktuell im Kino, am besten mit Freunden selber anschauen und drüber reden!